1. Bürgermeister der Gemeinde Röttenbach

1996 wurde ich zum 1. Bürgermeister der Gemeinde Röttenbach gewählt. Es folgten Wiederwahlen 2002, 2008 und 2014.

2012 schloss ich das Zertifikatstudium an der Philosophischen Hochschule der Jesuiten München, „Ethik in globaler Perspektive“ ab, das ich berufsbegleitend absolvieren konnte.

Kreisrat des Landkreises Roth

Seit 2002 bin ich Kreisrat im Kreistag des Landkreises Roth. Dort arbeite ich im Kreisausschuss und als Verwaltungsrat in der Kreisklinik Roth. Seit 2000 bin ich daneben noch ehrenamtlicher Vorsitzender des Wasser- und Abwasserzweckverbands Rezattal. Dieser Verband versorgt die Gemeinde Röttenbach und Teile der Marktgemeinde Pleinfeld mit Trinkwasser und kümmert sich um die Reinigung der Abwässer im Verbandsgebiet.

Daneben bin ich stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands Roth im Bayerischen Gemeindetag, stv. Vorsitzender der ErLebenswelt Roth e.V. und stv. Vorsitzender des Schulverbands Georgensgmünd-Röttenbach.

Verantwortung im Ehrenamt

Trotz hohem Engagement im Beruf habe ich immer auch Verantwortung im Ehrenamt übernommen. So bin ich einfaches Mitglied in diversen Vereinen und 1. Vorsitzender des Fördervereins für das Gemeinwesen (Röttenbach).

Meine ersten Verbandserfahrungen habe ich in der kirchlichen Jugendarbeit sammeln dürfen. Und als Ortsgruppenleiter der KLJB Großweingarten bin ich auch zum Patron der KLJB und KLB Niklaus von Flüe gekommen. Seit 1995 nehme ich regelmäßig alle zwei Jahre an der Fußwallfahrt der KLB Eichstätt, der längsten bekannten Fußwallfahrt Europas, teil. Seit 2007 organisiere ich mit einem guten Freund gemeinsam, diese Wallfahrt. Seit ca. 10 Jahren bin ich nun Diözesanvorsitzender der Katholischen Landvolkbewegung in der Diözese Eichstätt und Vorsitzender des Fördervereins der KLB Eichstätt.